Leistungen

Schienentherapie

Knirscher-Schiene (ODER AUCH: Aufbissschiene/ Nachtschiene) DAS PROBLEM DAHINTER: Bruxismus, DIESER bezeichnet Zähneknirschen oder – pressen. Dies geschieht meist nächtlich, aber auch unbewusst tagsüber.

Häufig kann es dadurch zu Schmerzsyndromen, Tinnitus, Kopfschmerzen und Migräne, Nacken- und Schulterverspannungen, Kieferknacken beim Öffnen oder Schließen und Schlafstörungen kommen. Aber auch ein übermäßiger Abrieb des Zahnschmelzes und dadurch entstehende freiliegende Zahnhälse und kälteempfindliche Zähne können zum Problem werden. Neben Stressreduktion ist es sinnvoll eine sogenannte Knirscher-Schiene herzustellen. Das führt zum einen zu einer Entlastung der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke, und schützt zusätzlich die Zähne vor einem übermäßigen Abrieb. 

Diese Schiene wird in unserem Eigenlabor individuell hergestellt und angepasst. 

Für die meisten PatientInnen bedeutet eine solche Schiene sofortige Entlastung und Verbesserung der Beschwerden. Es ist ebenfalls sinnvoll nach Ursachen zu suchen, wie z.B. Zahnfehlstellungen oder zu hohe Zahnfüllungen, Kronen oder Brücken. Sollte die Knirscher- Schiene alleine nicht ausreichen, gibt es die Möglichkeit, zusätzlich die Beschwerden mittels Physiotherapie zu lindern. 

Foto von Zahnschiene
Kieferorthopädie für Erwachsene

Für gerade Zähne ist es nie zu spät!
Dabei ist es meist möglich auf sichtbare Klammern (Brackets) zu verzichten  und mit durchsichtigen nahezu unsichtbaren Schienen, so genannten Aligner Korrekturen durchzuführen. Mit diesen Schienen lassen sich Zähne in die gewünschte Position bewegen und Zahnfehlstellungen lassen sich so korrigieren. Diese Schienen lassen sich herausnehmen und gut reinigen. 

Was genau ist eine Schienentherapie?

Die Schienentherapie umfasst, im zahnärztlichen Bereich, alle Maßnahmen um Zahnfehlstellungen, welche physischen Druck auf den Kiefer ausüben, zu korrigieren und dadurch den Kiefer zu entlasten sowie den Schmerz zu reduzieren. Hier kommt eine individuell gefertigte Bissschiene zum Einsatz. Die Schienentherapie kommt häufig dann zum Einsatz, wenn regelmäßiges Zähneknirschen Schmerzen im Kiefer und Abrieb auf den Zähnen verursacht. Auch Fehlstellungen der Zähne bzw. die Verschiebung der Zähne über eine gewisse Zeit kann dazu führen, dass eine Schienentherapie begonnen werden muss.

Knirschiene bei Zähneknirschen: Ursachen & Behandlung

Statistiken zufolge knirscht etwa jeder zehnte mit den Zähnen. Häufigster Grund hierfür ist psychischer und emotionaler Stress im Alltag. Dieser wird bildlich mit ins Bett genommen und im Schlaf findet der Stress sozusagen ein Ventil im Kiefer und dadurch auch in den Zähnen. Darum lohnt sich eine genauere Untersuchung sowie zahnärztliche Beratung beim Problem des Zähneknirschen. Zähneknirschen kann schwere Folgen mit sich bringen. Vom Abrieb sowie Rissen in den Zähnen bis hin zu Schmerzen im Nacken und Rücken. Auch Kopfschmerzen in Form von Migräne und Tinnitus können auftreten. Eine Knirscherschiene sorgt hier für schnelle und akute Entlastung. Diese wird individuell für Sie angefertigt. Zähne, welche viel Abrieb erlitten haben, können mit einer Füllung wieder aufgebaut werden. Bei psychischem Stress sollten Sie zudem auf weitere Behandlungen setzen, um diesen in irgendeiner Form abzubauen.

Ablauf der Schienentherapie beim Zahnarzt

Die Gründe und Ursachen von Kieferproblemen können sehr unterschiedlich und von verschiedener Herkunft sein. Hierfür gibt es demnach keine Standard-Therapie. Bei einer zahnärztlichen Untersuchung wird die individuelle Situation erörtert. Aus dem Ergebnis dieser ersten Untersuchung werden die Maßnahmen für die Behandlung bzw. die Therapie abgeleitet. Hatten Sie z.B. in letzter Zeit viel Stress und können diesen aber auf eine andere Weise zukünftig gut abbauen, reicht eine Füllung der “abgeknirschten” Zähne. In schlimmeren Fällen hilft ein Zahnersatz durch eine Krone. Ist Ihr Schmerz akut und stark, dann hilft eine durchsichtige Knirscherschiene, welche sich über Ihre Zähne legt. Oft wird diese über Nacht eingelegt, in manchen Fällen aber auch tagsüber für ein paar Stunden getragen. In regelmäßigen Abständen wird Ihre Situation neu evaluiert, bis Sie die Schiene eventuell wieder abnehmen können.

Menü
X

    Rufen Sie uns an:

    49-761-551 330